Reise
Um 07.45 versammelten sich die über 200 Schüler/innen und Lehrkörper am Bahnhof Elgg (Bild). Der Schnellzug nach St.Gallen hielt extra für uns in Elgg. In St.Gallen galt es dann das erste Mal umzusteigen. Dies passierte ohne Probleme (Bild) (Bild) . Auch beim nächsten Umsteigen in Landquart verlief alles gut. Doch als die Räthische Bahn in Zuoz hielt, stiftete Christoph Ziegler ein paar Schüler zum Aussteigen an, welche Herrn Zieglers Befehl sofort befolgten. Der Zug fuhr mit offenen Türen weiter. Einem Schüler gelang es sogar wieder auf die fahrende Bahn aufzuspringen, aber der Rest blieb verdutzt am Bahnhof stehen. Als Herr von Ballmoos das bemerkte, zog er die Notbremse. Als alle wieder eingestiegen waren, fuhren wir bis zur Militärunterkunft. Dort angekommen, verstauten wir unser Gepäck und begannen bei wechselhaftem Wetter den OL.

Um 16:30 Uhr bezogen alle ihre Zimmer und verweilten, bis es um 18:00 Uhr das Abendessen gab. Der Znacht verlief nicht so reibungslos wie erhofft, da sich Schüler nicht an die Regeln hielten und die Küchenmannschaft zu wenig Spaghetti kochte. Am Abend stand einem ein vielfältiges Programm zur Verfügung…

Martina & Laura


zurück erstellt am 15.06.2008