Wandern

Zuerst per Postauto und dann aber zu Fuss geht es weiter zum höchsten Punkt des Kantons: dem Schnebelhorn.

Auf 1292 m. ü. M. wird dann im Stroh übernachtet - so richtig weich!