Kant. UH-Turnier

Sportlicher Erfolg für Elgger Sekundarschülerinnen

Am Samstag, 13. April, fand in Zürich das Kantonale Unihockey-Schulsportturnier statt. Den Weg dorthin musste sich das Mädchenteam über das Regionalturnier in Neftenbach und das Bezirksturnier in Andelfingen erarbeiten. An Spielpraxis fehlte es dem Team demnach sicher nicht, es konnte mit 2 gleichwertigen Blöcken und einer starken Torhüterin antreten. Im ersten Spiel fanden die Elggerinnen schnell den richtigen Rhythmus und nutzten ihre Torchancen effizient aus. Die Gegnerinnen aus Wädenswil fanden zwar nochmals den Anschluss, vermochten das Spiel aber nicht mehr zu kehren. Der erste Sieg war somit im Trockenen. Das zweite Spiel gegen die Sek Wallrüti aus Winterthur wurde zum Schaulaufen für die Elggerinnen und konnte zu 0 gewonnen werden. Mit diesen zwei Siegen war die Qualifikation für die Halbfinals bereits geschafft. Dass es im letzten Gruppenspiel gegen den späteren Turniersieger aus Wald dann eine Niederlage absetzte, war also halb so schlimm. Das Halbfinalspiel gegen Bassersdorf war sehr intensiv, es wurde um jeden Ball gekämpft. Das Spiel ging 2:1 verloren, gute Chancen zum Ausgleich konnten die Elggerinnen leider nicht verwerten. Im Spiel um die Bronzemedaille fanden die Mädchen wieder zu ihrer alten Effizienz zurück und erzielten Tore im Minutentakt. Die Gegnerinnen, ein Zürcher Stadtteam, wurden gleich mit 7:0 abgefertigt. Mit dem erspielten 3. Schlussrang qualifizierte sich das Elgger Mädchenteam somit für den Schweizer Schulsporttag 2013 in Lyss, wo sich die besten Teams des Landes messen werden. Herzliche Gratulation zu dieser tollen Leistung!


Das erfolgreiche Mädchenteam aus Elgg: hinten – Sarah Wanner, Anita Hollenstein und Moira Rodriguez; vorne: Jelena Heer, Barbara Bösch, Brigitte Büchi und Selina Peter