Bericht

Gerätesporttag in der Sekundarschule Elgg

Auch dieses Jahr fand der Gerätesporttag an der Sekundarschule Elgg statt. Der Tag startete um 07.30 Uhr in den Klassenzimmern der jeweiligen Klassen, dort wurden dann die Gruppenchefs bekannt gegeben und Blätter ausgeteilt. Nachher gingen alle in ihren Gruppen in die Turnhallen um das Einturnen durchzuführen. Auch während dem Einturnen haben viele ihre Übungen nochmals an den Geräten geübt, damit sie nachher auch sitzen. Um 07.45 Uhr wurde es dann ernst und die Ersten mussten ihre selbstgewählten und eingeübten Übungen den Lehrern präsentieren. Man hat viel Motivation und Talent gesehen, sogar die nicht so Motivierten haben ihr Bestes gegeben. Die Schüler haben sich nicht nur durch ihre tollen Übungen bewiesen, sondern auch durch ihre Fairness den anderen gegenüber. Jede Übung, ob schwer oder leicht, hat Applaus verdient. Leider waren auch dieses Jahr Missgeschicke und Unfälle unvermeidbar, glücklicherweise gab es aber keine Schwerverletzten. Auch diejenigen, die wegen Verletzungen nicht am Sporttag teilnehmen konnten, haben ihr Bestes gegeben indem sie die rechten Hände der Lehrer waren. Sie mussten Punktezettel ins Rechnungsbüro bringen, dort beim Erstellen der Rangliste Helfen uns so weiter. Um 11.00 Uhr fand das traditionelle Volleyballturnier zwischen den Lehrern und den Schülern statt, das einmal mehr vom Lehrerteam gewonnen werden konnte. Im Anschluss folgte noch die Rangverkündigung, wo unter tosendem Applaus die 3 Besten von jeder Kategorie ausgezeichnet wurden. Auch dieser Gerätesporttag war ein toller Tag in der Geschichte der Sek Elgg und wird in Erinnerung bleiben.

Jil Haldemann